Initiative fuer ein Bleiberecht :: LibaSoli!

termine & aktuelles :: materialien :: spenden :: impressum :: home

 

 

:: ueberblick ::

 
www.LibaSoli.de Seite Bremer Initiativen zum Bleiberechtskampf der Fluechtlinge aus dem Libanon.
 
proteste! Soli-Initiativen und Proteste gegen die Abschie- bungen bisher.
 
dokumentiert Pressespiegel zu Goettingen und Hildesheim

 

 

 

Initiative fuer eine Bleiberechtsregelung fuer Buergerkriegsfluechtlinge aus dem Libanon

   
   
Petition beim niedersaechsichen Landtag
Seit 2004 liegt beim niedersaechsichen Landtag eine Sammelpetiton, mit der eine politische Bleiberechtsregelung fuer die Buergerkriegsfluechtlinge aus dem Libanon gefordert wird. Die Eingabe des rechtsanwalts Heinrich Freckmann also pdf.
   
Bleiberecht bleibt Recht!
Resolution des bundesweiten Hearings fuer ein Bleiberecht fuer libanesicche Buergerkriegsfluechtlinge. Mai 2001, dokumentiert bei www.Libasoli.de
   
Anhoerung zum Bleiberecht
Dokumentation der Anhoerung zum Bleiberecht fuer langjaehrig geduldete Fluechtlinge in Niedersachsen am 4. Juni 2004 im Neuen Rathaus Hannover. Dokumentiert beim niedersaechsischen Fleuchtlingsrat: >>Mit der Anhoerung zum Bleiberecht am 4. Juni 2004 im Hannoverschen Rathaus wurde einmal mehr ein deutliches politisches Signal fuer das Bleiberecht gesetzt. Neben den Fluechtlingsverbaenden haben sich die Kirchen und Wohlfahrtsverbaende, der DGB sowie verschieden politische RepraesentantInnen eindeutig fuer das Bleiberecht positioniert. Gesprochen haben hat u.a. die Integrationsbeauftragte der Deutschen Bundesregierung, Marieluise Beck, die Vorsitzende des Sachverstaendigenrates fuer Zuwanderung und Integration der Deutschen Bundesregierung, Rita Süssmuth sowie der Oberbuergermeister von Hannover, Herbert Schmalstieg. Der ehemalige Bundespostminister und Internationale Streitschlichter fuer Bosnien und Herzegovina, Christian Schwarz-Schilling, hat in einem engagiert vorgetragenen Beitrag deutlich gemacht, warum er die restriktive Haltung der Mehrheit seiner Parteifreunde von der CDU in diesen Fragen nicht teilt, sondern ein Bleiberecht fuer langjaehrig Geduldete fuer unabdingbar notwendig haelt. Neben den Beitraegen von Fachleuten sind darueber hinaus insbesondere etliche Betroffene selbst zu Wort gekommen

 

 

 
     

 

kontakt :: infobrief :: mailverteiler