BLEIBERECHT FUER AHMED SAADO!! LibaSoli!

termine & aktuelles :: materialien :: spenden :: impressum :: home

 

 

:: ueberblick ::

 
Aktuell: Presse- mitteilungen, Texte, Stellungnahmen
 
www.LibaSoli.de Seite Bremer Initiativen zum Bleiberechtskampf der Fluechtlinge aus dem Libanon.
 
proteste! Soli-Initiativen und Proteste gegen die Abschie- bungen bisher.
 
dokumentiert Pressespiegel zu Goettingen und Hildesheim

 

 

 

Bleiberecht fuer Ahmed Saado!

   

24.8.05 Ahmed Saado abgeschoben!

Trotz wochenlanger Proteste wurde Ahmed Saado heute morgen von Düsseldorf aus abgeschoben. *** Familie und AnwältInnen wurden nicht informiert. *** Ahmed Saado ist kein Einzelfall, mit ihm wurden hundertzwanzig weitere Flüchtlinge abgeschoben. *** UnterstützerInnen haben für morgen nachmittag eine Demonstration in Göttingen angekündigt. Pressemitteilung

Zur Kampagnenseite Ahmed Saado



   

Offener Brief an die Kreistagsfraktionen
Wir fordern Sie dazu auf, die Beschluesse und Empfehlungen der Bundesaerzteschaft zu beruecksichtigen. Wir fordern Sie dazu auf, wenden Sie sich gegen die Instrumentalisierung der Aerztinnen und aerzte als HelferInnen der unmenschlichen Abschiebepraxis der Auslaenderbehoerde. Setzen Sie sich fuer Ahmed Saado ein und fuer ein Bleiberecht fuer die gesamte Gruppe der libanesischen Buergerkriegsfluechtlinge, wie es seit einem Jahr in einer Petition beim niedersaechsischen Landtag gefordert wird.


Demonstration am 9. Juli in Goettingen, 12 Uhr Kornmarkt
Kundgebung zur Kreistagsitzung am 13. Juli (ab 14.30 vor dem Neuen Rathaus

Aufrufe & Infos

Aufruf zur Unterstuetzung!! Fordert die Freilassung von Achmed Saado
Bleiberecht fuer Buergerkriegsfluechtlinge aus dem Libanon!

Seit Mittwoch (8.6.) nachmittag ist Achmed Saado in Haft. Nach zwanzig Jahren in der BRD soll Ahmed, der aus dem Libanon nach Deutschland geflohen ist in die Tuerkei abgeschoben werden.
Die Entscheidnung ueber den Eilantrag gegen die Abschiebung ist wieder aufgeschoben und die Auslaenderbehoerde hat die Abschiebung fuer drei Wochen ausgesetzt! Ab dem 15 Juli ist mit der Entscheidung des Verwaltungsgerichts zu rechnen!!!

Abschiebung gegen Votum des Amtsarztes?
(4.7.) Pressemitteilung des Niedersaechsischen Fluechtlingsrates zur beabsichtigten Abschiebung in die Psychiatrie

Kommentar: Kinderrechte:
Rechte von Kindern auslaendischer Eltern in Deutschland gemaess UN-Kinderrechtskonvention. Appell an Gesetzgeber und Verwaltungen: Geben Sie Menschenrechten den Vorrang fuer ein humanes Deutschland!



Beiteilgt euch an den laufenden Protestaktionen:

Faxkampagne:
Online- und Fax- Protest gegen die Abschiebung von Ahmed Saado. Protestiert bei der Auslaenderbehoerde und der Turkish Airlines

Aktionen am TAG X
Sand ins Getriebe der Abschiebemaschine! Antirassistische Gruppen rufen auf, die Abschiebung am Tag X - dem Tag des naechsten Abschiebeversuchs - mit Aktionen und Protesten zu verhindern.

Pressemitteilungen :: Texte :: Stellungnahmen

Pressespiegel zu Ahmed Saado


Proteste bisher:

Die Soli-Anzeige
mit einigen hundert UnterzeichnerInnen fuer Ahmed Saado erschien am Samstag, 25.6.im Goettinger Tageblatt. Vielen Dank allen fuer die Unterstuetzung!


DEMONSTRATION fuer die Freilassung von Achmed Saado!

Stopp aller Abschiebungen!

Am Donnerstag, 16. Juni umd 16.30 am Alten Rathaus, Goettingen

Aufruf (pdf)


Donnerstag, 16.6.2005: 600 Menschen auf der Strasse
fuer die Freilassung von Ahmed Saado und den Stopp aller Abschiebungen - Bericht beim Goettinger Stadtinfo:

www.goest.de und bei indymedia


Mittwoch, 15. Juni: Erneut Brutaler Polizeieinsatz gegen die Familie Saado

Donnerstag mittag in Goettingen: Besetzung des GRUENEN-Bueros geraeumt: Goettinger GRueNE erstatten Anzeige gegen 20 BesetzerInnen!

Gruenen-Parteibuero in Goettingen besetzt

DONNERSTAG 13.08 Uhr: UnterstuetzerInnen haben soeben das Parteibuero der Gruenen in Goettingen (Prinzenstr. besetzt). Die BesetzerInnen fordern die von Freilassung Achmed Saado und eine lueckenlose Aufklaerung der Polizeiaktion gestern in Ossenfeld. Sie haben angekuendigt, bis zur Freilassung das Buero der GRUnen besetzt zu halten. Die Gruenen stellen in schwarz-gruener-Koalition die Mehrheit im Kreistag. Der Landkreis Goettingen ist fuer die Abschiebung verantwortlich.

Am Mittwoch, d. 8.06.2005 hat sich die Polizei unter einem fadenscheinigen Vorwand Zutritt zum Haus der Familie Saado in Ossenfeld (bei Goettingen) verschafft und den Familienvater Ahmed Saado trotz spontaner Proteste von ca. 70 UnterstuetzerInnen und einigen NachbarInnen in Haft genommen.

Flugblatt zu den Protesten am Donnerstag, 9. Juni vor der Auslaenderbehoerde in Goettingen hier (pdf)

Aktion in der Auslaenderbehoerde Goettingen Blutiger Fueller an Manfred Fraatz

   
Ein Bleiberecht muss her!
20 bis 30 Tausend libanesische Buergerkriegsfluechtlinge sind von den Abschiebungen in die Tuerkei bundesweit betroffen. Der Grossteil der Menschen ist hier geboren. Seit bis zu zwanzig Jahren leben sie in der BRD mit einem prekaeren Status. Seit Inkrafttreten des Zuwanderungsbegrenzungsgesetzes nehmen die Abschiebungen zu. Und die Brutalitaet mit der abgeschoben wird steigert sich zunehmend. Gegen die Solidaritaet mit dem Bleiberechtskampf der libanesichen Fluechtlinge setzen die Abschiebebehoerden brutale Polizeieinsaetze, Kriminalisierung von Fluechtlingen und UnterstuetzerInnen und rassistische Hetze. Schluss damit! Bleiberecht fuer die Buergerkriegsfluechtlinge aus dem Libanon! Unterstuetzt die Initiative fuer die politische Umsetzung eines Bleiberechts fuer Buergerkriegsfluechtlinge aus dem Libanon!

 

 

 
     

 

kontakt :: infobrief :: mailverteiler